Naturheilkundliche Entgiftungskonzepte

"Wenn Du einen Tiger im Hause hast,
öffne zuerst alle Fenster und Türen, vielleicht geht er dann von selbst."

Wir leben in einer Zeit, in der wir unweigerlich belastenden Substanzen ausgesetzt sind. Selbst an den entlegensten Winkeln dieser Erde wurden Schadstoffe nachgewiesen. Neben dem Überdenken des eigenen Konsumverhaltens, sind regelmäßige Reinigungskuren zur Erhaltung der Gesundheit eine wichtige Säule.
Eine Vielzahl an Erkrankungen steht mit Schadstoffbelastungen in Zusammenhang. Ob es sich nun um chronische Erkrankungen, Allergien, Schmerzsyndrome, Hauterkrankungen oder hartnäckiges Übergewicht (das nur zäh auf Ernährungsumstellung anspricht) handelt.
Oder um Beschwerden, die man zunächst nicht mit Umweltbelastungen in Zusammenhang bringt (wie der weiblichen Brust oder des Unterleibs), es kann sich immer lohnen den Organismus zu reinigen und zu entlasten.

Ich ermutere meine Patienten dazu, eine für sie passende Variante der kurweisen Entlastung zu finden. Fördern und intensivieren kann man dies mit (Intervall-)Fasten, Suppen-/Saftfasten oder hochwertiger veganer Ernährung. Möglichkeiten gibt es genug, ich kann Ihnen gerne beratend zur Seite stehen.

Entlastung tut gut

Und es ist oft nicht so schlimm, wie es sich zunächst anhört. Um den Körper ganz gezielt zum inneren Großputz anzuregen, erstelle ich passgenaue Entgiftungskonzepte, die einfach und als Kur angewendet (und auch in den Alltag eingebaut) werden können. Wer dabei nicht gleich fasten mag, kann dennoch auf bestimmte Lebensmittel und Getränke verzichten, wir wissen ja meist sehr gut, was vielleicht schmeckt, der Gesundheit jedoch nicht zuträglich ist. Und ein zeitweiser Verzicht, dürften den meisten Menschen gelingen.

Was wir für den Einsatz bekommen sind ein klarer Kopf, ein entlasteter Körper und oft auch wesentlich mehr Schwung und Elan! Nach einer Reinigungskur können zudem ganzheitliche Heilmittel besser Wirkung entfalten.